Projekt Beschreibung

Panzerfähre GSP-55

Die GSP-55 (russ. Гусеничный самоходный паром; Gussenitschny samochodny parom, übersetzt: Selbstfahrende Fähre mit Gleiskette) ist eine sowjetische amphibische Fähre für das Übersetzen von schweren militärischen Fahrzeugen. Die Fähre wurde 1959 in den Streitkräften des Warschauer Pakts sowie weiterer Staaten eingeführt.

  • Besatzung: 3 (pro Halbfähre)
  • Gewicht: 17 t (pro Halbfähre)

  • Ladakapazität: 52 t
  • Tiefgang: 1,20 m
  • Antrieb: 8D6-Dieselmotor, 200 PS
  • Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h Land, 7,7 km/h Wasser beladen, 10,8 km/h Wasser unbeladen
  • Reichweite: 500 km Land, 10 Stunden Wasser
  • Länge: 12,63 m

  • Breite: 3,54 m im Fahrzustand

Preise für Panzer fahren oder Panzer mieten.
Informationen zum PRAGA M53/59 Flak bei Wikipedia